Homemade Pasta mit Lachs-Mangold-Pilz Sauce

zutaten (4 portionen):

pasta:

350 gr mehl (vorzugsweise type 00)
6 eigelb
2 volle eier
prise salz

sauce:

250 gr lachs (haut entfernt)
50 gr champignons (oder pfifferlinge)
4 stängel mangold
2 schalotten
3 zehen knoblauch
1 zitrone
250 ml pilzfond
250 ml sahne
1 el honig oder ahornsirup
salz
pfeffer

sonstiges:

25 gr pecorino o. parmesan

zubereitung (zeitansatz: 1 stunde pasta + 30 minuten):

in der aktuellen zeit ist es tatsächlich schwer an pasta zu kommen. leider hamstern viel zu viele idioten grundlebensmittel ohne jeden grund! daher wollt ich euch ein kleines pasta rezept ans herz legen, welches schnell umzusetzen und köstlich ist. sollte euer supermarkt kein normales mehl mehr führen, dann greift auf amazon bzw. das internet zurück und bestellt euch dort das passende mehl type 00 – dieses eignet sich perfekt für pasta!

nun aber zum rezept. für den pastateig formt ihr einen kleinen vulkan aus mehl und gebt sowohl die 6 eigelb, als auch die 2 volleier in die mitte. dazu noch eine kleine prise salz und ab jetzt heißt es vorsichtig vermengen und zum schluss etwas kneten (aber nicht zu stark). wenn ihr einen teig habt, der schön geformt ist, dann schlagt diesen in frischhaltefolie ein und legt ihn in den kühlschrank für min. 1 stunde. ihr könnt den teig aber auch über nacht lagern oder sogar einfrieren!

Homemade Pasta

Bild 1 von 5

© NONEA, 2020

nach der ruhezeit teilt ihr den teig in vier gleich große stücke und ihr könnt nun entweder auf eure nudelmaschine oder ein nudelholz zurückgreifen. rollt den teig so dünn aus, wie ihr es mögt – zu dick sollte die pasta allerdings nicht sein. mehliert die oberflächen jeweils und rollt euren teig zu einer kleinen rolle ein. nun mit dem messer einfach gleichbleibende scheiben abschneiden und schon habt ihr tagliatelle. formt die streifen zu kleinen nestern und legt diese beiseite.

jetzt geht es an die sauce. fangt mit der vorbereitung an, so dass ihr schalotten, knoblauchzehen und mangold-stängeln in kleine würfel schneidet. die blätter des mangolds bitte nicht wegwerfen, diese braucht ihr gleich noch! gebt nun die kleinen würfel in einen topf, dazu 2 el olivenöl und lasst alles anschwitzen. würzt diese mischung bereits mit einer prise salz und pfeffer. schneidet in der zwischenzeit die pilze klein und gebt diese in euren topf, ebenso könnt ihr die mangoldblätter (kleingeschnitten) hinzugeben. lasst alles etwas anrösten, bevor ihr es mit pilzfond ablöscht. alternativ kann man auch mit gemüsefond und weißwein ablöschen.

wenn alles etwas eingekocht ist, fügt einen el honig oder ahornsirup, sowie die sahne hinzu. lasst die sauce nun auf mittlerer temperatur etwas einkochen. schneidet euren lachs in kleine würfel und lasst ihn in einer pfanne scharf anbraten. den lachs mit salz und zitronensaft würzen und wenn er etwas farbe bekommen hat, könnt ihr ihn in die restlichen sauce geben.

© NONEA, 2020

setzt nun euer nudelwasser mit genügend salz auf und sobald das wasser kocht, fügt ihr die nudeln hinzu. bitte beachten – eure pasta benötigt maximal 4 minuten! gießt die nudeln in einem sieb ab, lasst sie kurz ausdampfen und gebt sie danach in eure sauce. vermengt alles miteinander und schon könnt ihr anrichten. zum schluss noch den parmesan oben drauf und …

guten appetit & bleibt gesund!

bis bald,
Denis

(Visited 40 times, 1 visits today)